Dr. Paul Schulz

Dr. Paul Schulz           Fotocredit copyright Evelin Frerk

Theologie-Studium in Hamburg, Erlangen, Heidelberg
1. Theologisches Examen 1963 in Hamburg
2. Theologisches Examen 1965 in Hamburg
1970 Pastor an der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg
1975 Prozeßbeginn durch evangelische Kirche nach dem Kirchengesetz der VELKD bei Lehrbeanstandungen vom 16. Juni 1956
          wegen Glaubensdifferenzen,  ein so genanntes „Lehrzuchtverfahren".
1979 Spruchkollegium fällt sein Urteil sinngemäß:
          Die Theologie von Dr. Schulz entspricht nicht den alten Bekenntnissen der protestantischen Kirche.
          Schulz verliert deshalb sein Amt als Pastor und alle damit verbundenen geistlichen Rechte und verliert zugleich alle materiellen
          Ansprüche wie Beamtenpension etc..
          Die Presse sprach von einem "Ketzerprozess" und von "Ketzerpastor Schulz".
          Dr. theol. Paul Schulz ist der einzige Pastor und Theologe gegen den die evangelische Kirche einen solchen Prozess durchgeführt hat.

1996 Dr. Paul  Schulz geht in die freie Wirtschaft und arbeitet im leitenden Management.

2013 Paul Schulz: Warum ich Atheist geworden bin - Deutscher Humanisten Tag  Hamburg (15.336 Aufrufe)

 



2019 Deutscher Humanisten Tag Hamburg - Haus der Patriotischen Gesellschaft, Kirchhofsaal,  Sonnabend, 7. September 2019,
Brauchen wir eine atheistische Kirche, eine Kirche der Vernunft? Eine gesellschafts- und sozialkritische Betrachtung des modernen  Atheismus
Thesenpapier zum Vortrag

These 1:
Der moderne Atheismus hat es nicht geschafft, eine in sich geschlossene gesellschaftspolitische <kraft zu werden, die in den aktuellen,  
dramatischen Umbrüchen unserer Gesellschaft und unseres Staates Flagge zeigt und signifikant Einfluss nimmt. Er hat bisher
gesellschaftspolitisch schlicht versagt und braucht dringend eine prinzipielle Neuorientierung.

Am ehesten eine Atheistische Kirche der Vernunft gewinnt durch die Sammlung und Bindung aller nicht konfessionsgebundenen Kräfte eine glaubwürdige kritische Position gegenüber den immer noch dominierenden Religionsinstitutionen - zur Durchsetzung einer säkular-
demokratischen Zukunftskultur.

These 2:
Es ist dem modernen Atheismus nicht gelungen, den Menschen in ihrer Loslösung von der institutionellen Religion und Amtskirche eine alternative Gemeinschaftsform zu schaffen, die nach innen und nach außen in einem verbindlichen Zusammengehörigkeitsbewusstsein gründet und zugleich einen zukunftsfähigen, liberalen Daseinssinn vermittelt.

Der moderne Atheismus braucht dringend eine corporate identity für eine Communio Humana, in der der einzelne Mensch sich human begleitet und geleitet fühlt. Ein eigenes soziales Medium: Eine atheistische Kirche der Vernunft.

These 3
Die radikale, zum großen Teil brutal negative Kritik des ,odernen Atheismus an der Religion war und ist ein schwerer Fehler. Sie hat den Zugang der rationalen Aufklärung zur multipolaren Gesellschaft verhindert.

Nur eine allerseits offene Atheistische Kirche der Vernunft mit klarer säkularer Rationalität und Identität gewinnt Einfluss auf die heute aktiven Generationen in ihrer geistigen Zuflucht in eine persönliche Religiosität und zu einem subjektiven Gott.
                                                                                           Diskutieren Sie mit!
 



2006 "CODEX ATHEOS. Die Kraft des Atheismus" erscheint, in diesem Buch beschreibt Paul Schulz die Grundpositionen des
          abendländischen Denkens ohne Gott.

2007 Gründer und Leiter "senioren-akademie alstertal e.V."

2007 Talk bei Maischberger

2012 Sagt Dr. Paul Schulz: "Herzlichen Willkommen auf Atheodoc.com. /www.atheodoc.com/
          Das neue Internetportal für moderne Aufklärung"  geht am 26. Mai online, er präsentiert es auf dem Internationalen Atheistischen 
          Kongress in Köln.

2007 Talk bei Maischberger
 
2012 Herzlichen Willkommen auf Atheodoc.com. Das neue Internetportal für moderne Aufklärungdie geht am 26. Mai online.
Paul Schulz präsentiert es auf dem Internationalen Atheistischen Kongress in Köln.
 
 
Hamburg / Berlin 08. Juni 2012 | 26. Februar 2022 | 13. August 2022 eF