Dr. Ines Scheibe

Dr. Ines Petra Scheibe

Psychologin, geb. 1955. Sie ist Psychologin und leitet die Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle beim Humanistischen Verband Deutschlands in Berlin. Kontakt: https://www.stiftunghilfe.de/beratungsstellen/hvd

Die Position:
"Es ist verwerflich, dass der selbstbestimmte Schwangerschaftsabbruch unter Strafe steht."
Die Abschaffung des §218 StGB ist gefordert.

    

Humanistischer Verband Deutschlands - Landesverband Berlin-Brandenburg KdöR
Schwangerschaftskonfliktberatung Paul-Robeson-Str. 30,  10439 Berlin
Tel. 030 44 17 992 und Fax 030 44 17 992
Frau Dr. Scheibe

 

"Ein Tabuthema Schwangerschaftsabbruch:
„Keine Frau sucht sich diese Situation aus“
Wie wird geholfen?
Autorin Chris Heike Lau  aus dem Team,  veröffentlicht - diesseits
https://humanistisch.de/x/schwangerschaft/inhalte/tabuthema-schwangerschaftsabbruch-keine-frau-sucht-sich-diese-situation

Ebenfalls ist Dr. Scheibe die Schatzmeisterin und damit Mitglied des Vorstandsgremiums.

Veröffentlichungen u. a.
zum "Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen"
Kommentar von Ines Scheibe in der "diesseits" 2014
"Gewalt an Frauen ist auch heute leider noch allgegenwärtig. Sie zu ächten ist eine Aufgabe aller Menschen. ...

Eine Erfolgsgeschichte. Im Januar 2002 feierten wir, die Mitglieder des Vereins „Betreuung arbeitsloser Leute und Lebenshilfe“

(BALL e. V.), den 10. Jahrestag der Vereinsgründung - Anlass für Erinnerung an die Anfänge und für Vorausschau. ..."(weiter lesen...)

Berlin, 2013-08 | 2021_01 eF.