WHOISHU - Projektbeschreibung

In diesem Portal zeigen sich Säkulare, gegenwärtige Humanisten, Agnostiker, Atheisten, Freidenker, Laizisten, Konfessionsloses mit ihrem Portrait und manche fügen ihre Stellungnahmen zur Weltanschauung mit einem Text dazu (optional in der Galerie unter dem Namen).

Die Teilnahme ist jedem Menschen zugänglich, der sich zugehörig fühlt. Die Teilnahme ist nicht an Institutionen, Verbände oder Organisationen gebunden, endet nicht an Landesgrenzen oder Sprachbarrieren, ein erster Übersetzungsschritt (französisch und polnisch) 2012 hat begonnen, ließ sich bis heute - 2021 nicht realisieren.

„Gesichter im gegenwärtigen Humanismus“  kurz WHOISHU ist eine Idee der Fotografin Evelin Frerk, ihr freies Projekt, das sie  mit ersten Fotografien im Jahr 2006 begann und für das sie Unterstützer und Teilnehmer_Innen fand.

Intention war und ist  es, sich gegenseitig kennenzulernen,  Säkulare der Gegenwart durch Portraits präsenter werden zu lassen  und professionelle Fotografie für Veröffentlichungen in einem adäquaten Rahmen bereit zu halten.
Die Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei und denjenigen vorbehalten, die eine säkular-humanistische Weltanschauung versichern und die  Fotografien zur Veröffentlichung im adäquaten Rahmen freigeben.

Über das Portal hinaus steht für Veröffentlichungen bereit :

1. PowerPoint-Präsentation 2011 ( 300 Teilnehmer)
2. Trailer "Randi" 2012

 

Who-is-hu - Gesichter gegenwärtiger Humanisten - evelin frerk_fine_art_fotografie  +++  10117 berlin mitte   +++ Leipziger Straße 60
evelin.frerk@who-is-hu.de  mail@evelinfrerk.de  +++  mobil  0179.3999.123