Florian Chefai

|

Wissenswertes

 
Ein Projekt  der  "Evolutionären Humanisten Trier", vertreten durch 
Jannis Puhlmann & Florian Chefai, den 1. Vorsitzenden der Evolutionären Humanisten Trier.
 
Entwurf  zur Umgestaltung des "Schandflecks in Trier".  
Die Prämisse: Gestern, heute und morgen. 
Aus dem "Vertriebenen- und Flüchtlingsbrunnen" in Trier soll ein Mahnmal werden, das den Schicksalen von allen Opfern von Vertreibung und Flucht gedenkt. Der Brunnen soll angesichts der aktuellen Situation fortan ein Weckruf und ein Aufruf zu mehr Menschlichkeit sein.
 
Unterstützer sind willkommen.
 
...
 
Florian Chefai
 
1991 in Neunkirchen/Saar geboren.
Nach dem Abitur leistete er seinen Zivildienst in einem städtischen Klinikum und studiert seit 2010 Philosophie und Soziologie an der Universität Trier. Seine Interessenschwerpunkte liegen bei Fragen der Ethik, der Philosophie des Geistes sowie der Religions- und Ideologiekritik.

 

Florian Chefai gehört zu den jüngsten Aktivisten in der Giordano-Bruno-Stiftung. Er ist Mitbegründer der gbs-Hochschulgruppe "Evolutionäre Humanisten Trier" und zeichnet seit 2012 für die Koordination der Hochschulgruppen im Förderkreis der gbs verantwortlich. Als Korrespondent schreibt er auch für den Humanistischen Pressedienst; 2015 wird Florian Chefai  zum Stellvertretenden Chefredakreur ernannt. 
Kontakt:

f.chefai(at)giordano-bruno-stiftung.de"

2013-03-28

© 2008 - 2017 Who-is-HU | Alle Fotos © Evelin Frerk