Karen Duve

|

Wissenswertes

Karen Duve, Schriftstellerin, Beirätin Giordano-Bruno-Stiftung                            Fotografie©evelinFrerk.
 
2017-02: Karen Duve erhält den Literaturpreis für grotesken Humor, ausgeschrieben von der Brückner-Kühner-Stiftung in Verbindung mit der Stadt Kassel.
Der Stiftungsrat: "Die Werke von Karen Duve sind uf hohem künstlerischen Niveau von Komik und Groteske geprägt..." 
 
2016-02-08 - "MACHT", Roman
"Deutschland in 15 Jahren. Das Land wird von Frauen und anderen Tierfreunden beherrscht. Verzweifelte Männer …", mit einem ausführlichen Beitrag ehrt "Literatur Spiegel Februar 2016" die Autorin.

"Wir schreiben das Jahr 2031: Staatsfeminismus, Hitzewellen, Wirbelstürme, Endzeitstimmung …", sagt u. a. Kiepenheuer & Witsch.
....................
 
2015-08-20: "TAXI" aus ihrem Bestseller ist ein Kino-Film entstanden.
Er führt in die bunten 80-er Jahre zurück. Hauptperson ist eine Frau ....  
Der Film gewann den Publikums-Preis im Mai 2015 auf den 25. Filmkunstfest Mecklenburg-vorpommern in Schwerin. 
Kinostart ist am 20. August 2015.
 
Orte die den Film zeigen
Berlin
Bielefeld
Bochum
Bremen
Dortmund
Dresden
Düsseldorf
Essen
Frankfurt am Main
Hamburg
Hannover
Köln
München
Nürnberg
Stuttgart
Wuppertal

http://www.filmstarts.de/kritiken/228236.html

...
 
Karen Duve wurde 1961 in Hamburg geboren.
1981 Abitur.
1983 bis 1996 Taxifahrerin in Hamburg.
1995 veröffentlichte sie ihr erstes Buch: "Im tiefen Schnee ein stilles Heim".
1999 erschien mit "Regenroman" ihr erster internationaler Bestseller, dem in den folgenden Jahren weitere folgen sollten.
2009 trat Duve mit dem dem Spiegel-Artikel "Welt ohne Gott - Ein Plädoyer wider den Glauben" als Religionskritkerin in Erscheinung.
Ende 2010 erschien Duves neuestes Buch "Anständig essen: Wie ich versuchte, ein besserer Mensch zu werden".
Karen Duves Werke wurden in 14 Sprachen übersetzt.

 

Veröffentlichungen (Auswahl):
Im tiefen Schnee ein stilles Heim. Eine Erzählung. Achilla Presse, 1995
Keine Ahnung. Erzählungen, 1999
Lexikon berühmter Pflanzen. Vom Adamsapfel zu den Peanuts (mit Thies Völker), 1999
Regenroman. Eichborn Verlag, 1999
Dies ist kein Liebeslied. Roman. Eichborn Verlag, 2002
Weihnachten mit Thomas Müller. Mit Illustrationen von Petra Kolitsch. Eichborn Verlag, 2003
Die entführte Prinzessin. Von Drachen, Liebe und anderen Ungeheuern. Roman, 2005
Thomas Müller und der Zirkusbär. Mit Illustrationen von Petra Kolitsch. Eichborn Verlag, 2006
Taxi. Roman. Eichborn Verlag, 2008
Anständig essen: Ein Selbstversuch. Galiani Verlag, 2010.

 

Auszeichnungen
1991 „Preis für junge Prosa“ der Stadt Arnsberg
1994 „Open Mike“-Literaturpreis der Literaturwerkstatt Berlin
1995 Bettina-von-Arnim-Preis
1996 Gratwanderpreis
1997 Stipendiatin im Künstlerhaus Schloß Slitude
1997 Stipendiatin im Ledig House International Writers Resideny, Omi/New York
1999 Stipendiatin im Künstlerhaus Schöppingen
2001 Literatur-Förderpreis der Stadt Hamburg
2002 Writer in Residence der Universität Colorado Springs
2004 Writer in Residence der Universität Nottingham
2004 Friedrich-Hebbel-Preis
2007 Förderpreis des "Norddeutschen Kulturpreises" des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein
2008 Longlist zum Deutschen Buchpreis mit "Taxi"
2017 Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor
 

Auszug  z. T. Homepage Giordano-Bruno-Stiftung -  mit Dank für die freundliche Genehmigung.

Berlin, 2014-02-25/2016-02-08/2017-02-27eF.

© 2008 - 2018 Who-is-HU | Alle Fotos © Evelin Frerk