Philipp Möller

|

Wissenswertes

Philipp Möller                                   Fotografie ©evelinFrerk
 
Philipp Möller, Buchautor, Vater von zwei Kiindern, verheiratet, lebt in Berlin, Beirat  der Giordano-Bruno-Stiftung und vom
20. 03.20. AN AUF ... Leseshow mit seinem 3. Buch:  "Isch hab Geisterblitz: Neue Wortschätze vom Schulhof."
 
Termine 
und auch sonst neues von ihm:

...........................................................................

2014-01-17: „Bin isch Freak, oda was?!“ ist im Buchhandel und auf der Spiegel-Bestsellerliste!

Die  Rezension hat  Oliver-Martin Rapsch geschrieben: http://www.hpd.de/node/17722

2013-12-08: PRE-Veranstaltung im Literaturhaus Fasanenstraße Berlin:
"FREAK" - unter dem Stichwort nahm Philipp Möller das Auditorium der 1. ATHventslesung des ehBB 2013 mit in den Entstehtungsprozeß seines zweiten Buches, das im Januar 2014 auf dem Ladentisch liegen wird.
 
Inhalt - kurz gesagt, ein ... spielerischer Schlagabtausch eben der Freaks...
Philipp Möller sagt  zu seinem Buch: "Apista-Ahoi!" und ich  sage, mir gefällt's, ... mit seinen  "Freaks", ihrer sportlichen  Auseinandersetzung, die er ersonnen hat.  
Schafft er dafür ein Klima ohne Vorwurfshaltung? - ja, auch das paßt, es ist im gelungen.
In seinem Buch stellt Philipp Möller 'Freaks' exemplarisch  vor, z. B.  die Freaks der Ernährung:
 
Dafür läßt sich Philipp Möller  etwas einfallen: da stehen sich im Anpfiff  auf dem Platz "FC Tofu" und "Schweinerei United" gegenüber.  Hm.  Dabei  inszeniert  er  eine  Frau Hermann mit ihren Kernseife gewaschenen Haaren und ihrer Bestellung  im Restaurant von Hartweizengries-Nudeln (bitte keinesfalls mit Ei und alles ohne Milchprodukte und Sahne ... )  oder - wer trinkt schon gerne seinen Kaffee mit  Milch-Euter-Sekret? Dann gibt's "Geierchen",  der fragt, "sind Sie, Frau Hermann,  vielleicht allergisch?."  Geierchen springt nach der Antwort der Hermann tatsächlich der  Schalk vom Nacken, den sie sagt: "Nein, ich ernähe mich vegan."

Philipp Möller selbst sagt: "Fleisch ab und an .. na, ja - ich bin  ... Flexibilianer!" und ich höre zustimmendes Murmeln meiner Nachbarn. 

Es gab noch einen Einblick in das Buch -  zu den Esotherikern. Oh!!! und dann ist Schluß, auch die Teilnehmer der Veranstaltung  müssen nun warten und  selbst lesen ...  "Ja, erst einmal auf meiner Hommepage  und dann in "FREAKS", sagt Philipp Möller und noch mehr, nämlich ...
 
.... "Liebste Freunde der schrägen Unterhaltung,
es ist noch ein bisschen Geduld erforderlich, ja – aber: ihr dürft euch schon jetzt auf eine absurde literarische Reise durch die Freak-Republik freuen:
“Deutschland, Land der Dichter und Denker? Denkste! Wer auch nur ein bisschen genauer hinschaut stellt fest: Wir leben in einer Nation der Durchgeknallten, der exzentrischen Spinner und der notorischen Übertreiber. Und das ist auch gut so, denn nur wo Selbstbestimmung wichtiger ist als Gruppenzwang, können sich persönliche Freiheiten und Innovationen durchsetzen. Und mal ehrlich: Irgendwo sitzt doch bei uns allen eine Schraube locker! Philipp Möller macht sich auf die Reise durch die Freak-Republik und mischt sich unter Vereinsmeier, Verschwörungstheoretiker und andere liebenswerte Verrückte, die wir nicht missen möchten.”
So sieht’s aus! Wer also gedacht hat, auf dem Schulhof würde es schon rund gehen, der schnallt sich besser an und hält sich gut fest – bis zum Januar 2014, wenn es heißt:
Hipsta-Ahoi!
Vorgelesen wird dies fantastisch unsachliche Sachbuch übrigens von dem Mann, der offenbar selbst eine Vorliebe für unvollständige Tassenschränke hat:
Die selben Infos zu diesem vollkommen durchgeknallten Projekt gibt hier.
Es erscheint im Janur 2014 wieder bei Bastei - Titel: FREAKS! 

Berlin, 2013-12-08 evelinFrerk

..............

Philipp Möller, Dipl.-Päd., Pressereferent, Autor
Philipp Möller (* 1980) ist in (West-)Berlin mit drei jüngeren Geschwistern aufgewachsen. Während seines Pädagogik-Studiums, das er 2008 abschloss, entwickelte er eine Faszination für das neue Bild des Menschen, das unter anderem die Hirnforschung, Soziobiologie und Evolutionspsychologie zeichnen.
Nachdem er 2009 die säkulare Buskampagne als Pressesprecher begleitete, arbeitet er heute als freischaffender Autor und Pressereferent der Giordano- Bruno-Stiftung. Im September 2012 ist sein erstes Buch „Isch geh Schulhof“ bei Bastei Lübbe erscheinen, in dem er seine tragisch-komischen Erfahrungen als Grundschullehrer in Berlin verarbeitet. Das Buch stand Mnate lang als Nr. 1 auf der Spiegel Bestseller-Liste. Sein zweites Buch erscheint im Januar 2014.
 
Beim Humanistischen Pressedienst (hpd) gestaltet er sporadisch den Podcast „Philipp Möller im Gespräch“.
Auch tritt er als Referent, Redner und Talkshow-Gast in Erscheinung, siehe hier seinen Auftritt bei DisputBerlin.
Innerhalb der gbs ist Philipp Möller u.a. auch als Ansprechpartner der Regional- und Hochschulgruppen tätig.
Kontakt:
p.moeller(at)giordano-bruno-stiftung.org
Berlin, 13.06.2012/21.10.2013eF
 
"Mein Körper gehört mir - Zwangsbeschneidung ist Unrecht - auch bei Jungen" www.pro-Kinderrechte.de
Kampagnen-Start am 20. Sepember 2012.
Berlin und Köln werden überrascht mit 440 Plakaten im Format von DIN-A-1u.a. http://hpd.de/node/14014
Spender brachten mehr als 18.000 auf. Philipp Möller war wesentlicher Kampagnen-Initiator.
Berlin, 19.09.2012eF, 2015-032-20eF.
 

© 2008 - 2019 Who-is-HU | Alle Fotos © Evelin Frerk