Klaus Fritz

|

Wissenswertes

Klaus Fritz           Fotografie © evelin Frerk.

Klaus Fritz, Tonmeister, gebürtiger Österreicher, aufgewachsen in Berlin, Hauptstadt der DDR.
1975 Umzug nach West-Berlin, dann Frankfurt a.M., 1983 nach Stuttgart. Sein heutiges Arbeitsgebiet umfasst "Medientechnik in Versammlungsstätten".
Klaus Fritz ist wieder in Berlin angekommen. 2018 schrieb er sich als 150 Mitglied der Evolutionären Humanisten Berlin-Brandenburg/gbs Berlin ein.
http://www.klausfritz.biz

Epikurs Garten: 

".. viele Menschen sind des eigenständigen Denkens entwöhnt worden  das scheint mir das  größte Problem"

"1. Selbstdefinition:
Weltlicher Humanist, Naturalist
Für meine Weltanschauung habe ich keinen Namen, aber einen Kern:
Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass kein Mensch 'böse' geboren wird und dass es erst recht keine 'Erbsünde' gibt. Wenn es trotzdem so viel Elend, Ausbeutung, Ungerechtigkeit, Intoleranz, Hass etc. auf der Welt gibt, dann liegt das meines Erachtens daran, dass wir den Kampf ums Überleben als Rechtfertigung für den Aufbau inhumaner Gewaltstrukturen missverstanden und diese - mit der Einführung von Besitzverhältnissen - zementiert haben. Dabei werden  Glaubensvorstellungen, Träume und Hoffnungen aller Art als besonders perfide herrschaftssichernde Instrumente missbraucht.

2.Entscheidende Erfahrungen:
Meine Grundüberzeugungen beruhen nicht auf einem singulären Ereignis. Sie sind das Ergebnis vieler Erfahrungen in sehr unterschiedlichen politischen Systemen und Regionen.

3. Elitär?:
Hinsichtlich der breiten Bevölkerungsschichten scheint mir nicht der Inhalt (Glaubensfreiheit und diesbezügliche Ethik), sondern die Tatsache, dass viele Menschen des eigenständigen Denkens entwöhnt worden sind, das größte Problem zu sein. Spüren diese Menschen dann ihre Marginalisierung, entwickeln sie Hass und Wut.
Dieser Entwöhnung von Erkenntnis mit den Mitteln von Ideologie oder Religion gilt es humanistisches Engagement entgegen zu stellen. Äußerst wirksamer Einflussnahmen mit modernen Mitteln der IT gilt es dabei zu begegnen.
Eine solche Bewegung kann an die großartige Zeit humanistischer Aufklärung und künstlerischer Renaissance anschließen.

4. Religiöse Zwänge?
Da ich nach meiner Einschätzung diesen Zwängen nicht unterworfen bin, kann ich die zusätzliche Frage beim besten Willen nicht beantworten."
 

Antworten © beim Urheber - Klaus Fritz
„Epikurs Garten" - „Who is Hu" - Gesichter gegenwärtiger Humanisten © Evelin Frerk

Die Reproduktion und das Kopieren sind nicht zulässig. Auch Auszüge bedürfen der schriftlichen Genehmigung.
Fragen entwickelt und gestellt von Evelin Frerk und Laura Kase. Mit Dank an Dr. Fiona Lorenz und Dr. Ursula Menzer.

 
Berlin , 2018-01-31 eF.        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2008 - 2018 Who-is-HU | Alle Fotos © Evelin Frerk